Oatmeal-Cookies

Weitere Rezepte

Heute habe ich mal wieder leckere Cookies für euch. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich diese tolle Rezept total vergessen habe und diese Kekse seit Jahren nicht mehr gebacken haben.

Ich habe das Rezept vor etlichen Jahren mal in Linz kennen gelernt, damals ein wenig anders gemacht und war echt begeistert von dem Geschmack. Damals habe ich sie auch wirklich oft zubereitet, dann aber irgendwie darauf vergessen.

Beim Durchforstern meiner Rezeptsammlung hab ich es jetzt wieder entdeckt und muss es natürlich sofort mit euch teilen :-)

Also, macht sie mal nach und lasst mich wissen, ob euch diese Cookies auch so gut schmecken wie mir ;-)

Zutaten:

150 g Mehl
120 g Haferflocken (feinblättrig)
1 ½ TL Backpulver
1Prise Salz
100 g Butter
90 g brauner Zucker
80g weißer Zucker
1 Ei
1 TL Vanillezucker

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Salz und die Haferflocken in eine große Schüssel geben, miteinander verrühren und zur Seite stellen. Dann die Butter schmelzen, den Zucker, den braunen Zucker und den Vanillezucker dazugeben und alles mit dem Schneebesen verrühren. Zum Schluss noch das Ei dazugeben, kurz umrühren und die Mehlmischung unterheben. Die Masse wird nun für ca. 1 Std kühl gestellt, damit ihr sie nachher gut formen könnt.
Wenn ihr wollt, könnt ihr bevor ihr den Teig in den Kühlschrank stellt noch verschiedene andere Zutaten wie Cranberrys, Rosinen, getrocknete Früchte, Nüsse oder auch Schokostückchen hinzugeben. Ich habe heute bei meinen Cookies Nüsse und Schokostückchen dazu gegeben.
Nach 1 Stunde Kühlzeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und  ca. 3 cm große Kugeln formen und bei 160 Grad 15 Min backen. Ja, legt wirklich die Kugeln aufs Bleck, denn die Kekse zerlaufen stark, lasst also zwischen den Kugeln auch genug Abstand ;-)

 

Viel Spaß beim Nachmachen!