Bärlauch-Schafkäse-Laibchen

Die Bärlauch-Saison ist bereits am Höhepunkt angelangt, bis jetzt hatte ich es noch nicht geschafft, ein Bärlauch-Rezept zu zaubern, obwohl ich ihn so liebe. Doch ich habe es doch noch hinbekommen - es gibt nämlich Bärlauch-Laibchen mit Schafkäse und Tofu. 

Bärlauch ist eine sehr gesunde Pflanze. In der TCM kann es für viele verschiedene Bereiche angewendet werden: Es senkt den Cholesterinwert, kann bei Candida-Pilzen eingesetzt werden, beugt Herzinfarkt und Schlaganfall vor, ist empfängisfördernd und gut bei Arteriosklerose. Außerdem wirkt Bärlauch krampflösend, blutreinigend und ausleitend! Echt beeindruckend, was diese kleine Pflanze alles schafft oder? Gerade jetzt im Frühjahr (in der Zeit der Entschlackungskuren) eine tolle Pflanze, die uns beim Entschlacken und reinigen hilft. 

 

Aber nun geht´s zum neuen Bärlauch-Rezept: 

Weitere Rezepte

Zutaten:

100 g Bärlauch

1 kleine Zwiebel, oder eine halbe Zwiebel

100 g Schafkäse 

2 Eier

200 g Tofu natur

3 EL Mehl (oder 5 EL Reismehl)

Kokosöl

Salz

 

Zubereitung:

Den Bärlauch waschen, abtropfen lassen und in dünne Streifen schneiden. 

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Kokosöl glasig schwitzen, den Bärlauch hinzugeben und bei wenig Hitze dünsten. Alles aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

 

Den Tofu mit der Gabel zerdrücken, den Bärlauch, die Eier, den zerbröstelten Käse und das Mehl dazugeben und kräftig durchrühren, sodass eine kompakte Masse entsteht. Mit Salz abschmecken. 

 

Nun kleine Laibchen formen und in einer Pfanne mit Kokosöl (ca 2 EL) bei mittlerer Hitze beidseitig anbraten. 

 

Aus der Pfanne nehmen und mit einer Sauerrahm-Sauce oder Joghurt-Sauce servieren.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!