Zitronen-Brownies

Zubereitung:

Die Zitronen waschen und die Schale abreiben, danach auspressen.

 

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier hinzugeben. Die Zitronenschale, sowie den Saft dazugeben. Das Mehl + Salz zum Schluss untersieben und vorsichtig unterheben.

 

Mit Backtrennspray die Kuchenform einsprühen (oder auch mit Butter einfetten) und im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad (Umluft) backen. Nach ca. 25 Minuten ist der Brownie fertig. 

 

Danach geht´s an die Glasur. Alle Zutaten miteinander vermischen und über den ausgekühlten Brownie streichen. 

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Weitere Rezepte

Sobald die Temperaturen draußen wieder etwas wärmer werden, bekomme ich Appetit auf etwas Saures - in diesem Fall auf Zitronen. Schon als Kind habe ich es geliebt, in eine halbe Zitrone zu beißen und habe stundenlang daran geschleckt. Mein Neffe macht es übrigens genauso :P

 

Deshalb habe ich mich dran gemacht und einen Zitronen-Brownie gebacken. Die ersten Versuche waren nicht ganz so toll. Ich hatte verschiedene Zuckerarten ausprobiert (unter anderem eine kalorienfreie Variante, kann ich NICHT empfehlen!!!), mit mehr Zitronensaft und weniger experimentiert. Mit der letzen Version war ich dann zu 100% zufrieden :) Schaut selbst und backt es nach! Über eine Rückmeldung würden wir uns sehr freuen ;)

Zutaten:

2 Zitronen (bio)

Schale von 2 Zitronen

3 Eier (zimmerwarm(

200 g Mehl (glatt)

150 g brauner Zucker

130 g Butter (Zimmerwarm!!! Nicht aus dem Kühlschrank)

1 Prise Salz

 

Für die Glasur:

160 g Staubzucker

Saft eine halben Zitrone

Abrieb einer ganzen Zitrone