Saftiger Beeren-Kuchen

Weitere Rezepte

Im Sommer kann man mich mit einem Schokoladenkuchen wirklich verjagen. Da muss es fruchtig und frisch sein - und super-saftig. Denn ein leichter Kuchen mit Früchten ist genau das richtige in der warmen Jahreszeit. 

Die Mischung aus Beeren und dem Saft von der Orange macht den Kuchen zu einem sehr leckeren Geschmackserlebnis. Und das beste an dem Kuchen: es ist ein einfacher Rührkuchen und ist sehr schnell zubereitet. Für einen kurzfristigen Besuch genau das richtige - nur die Backzeit benötigt etwas länger, denn sonst wird der flüssige Teig nicht fest. Mit 1,5 Stunden Zeit seit ihr aber defintiv gut in der Zeit und könnt den leckeren Kuchen problemlos zubereiten. 

 

So, und jetzt möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und euch den saftigen Beeren-Rührkuchen vorstellen.

Zutaten: 

175 g weiche Butter 
2 Eier (zimmerwarm)
250g Sauerrahm
150g Zucker
300 g Mehl

100 g Himbeeren

100 g Heidelbeeren

Saft einer halben Orange
1 TL Backpulver

1 TL Vanillepulver

Orangenzeste (von einer halben Bio-Orange)
 

Zubereitung:

Die Kuchenform zuerst einfetten und mit Mehl auskleiden. Das Backrohr auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Beeren waschen und abtropfen lassen.

 

Die weiche Butter in der Küchenmaschine (bzw. mit dem Handmixer) schaumig rühren, die Eier nach und nach einrühren. Den Zucker mitrühren, bis alles eine homogene Masse ergibt. Jetzt darf der Orangensaft (den Saft einer halben Orange auspressen), die Orangenzeste, das Vanillepulver und der Sauerrahm dazugegeben werden. Das Mehl mit dem Backpulver verrühren und langsam unter den Teig heben (mit einem Schneebesen). 

 

Zu guter Letzt dürfen die Beeren in den Teig - vorsichtig mit einem Kochlöffel unterheben und in die Kastenform füllen. 

 

Der Kuchen benötigt nun im Ofen ca. 50 Minuten - die Stäbchenprobe nicht vergessen!!!!

 

Den fertigen Kuchen in der Form auskühlen lassen und danach auf eine Kuchenplatte stürzen.

Mit Staubzucker bestreuen und anrichten. 

 

Viel Spaß beim Nachbacken!